Welche Brillengläser gibt es?

Für die verschiedenen Sehschwächen wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmungen gibt es natürlich verschiedene Brillengläser um die jeweilige Sehschwäche auszugleichen. Es gibt die klassischen Einstärkengläser, Gleitsichtgläser, Bifokalgläser und Arbeitsplatzgläser. Diese können Online Optiker ohne Probleme in jede beliebige Brillenfassung einarbeiten.

Einstärkengläser

Einstärkengläser sind die unkompliziertesten Brillengläser. Fehlsichtigkeiten, wie zum Beispiel die Alterssichtigkeit können einfach durch die sogenannten Einstärkengläser behoben werden. Moderne Einstärkengläser sind dabei optische Hilfsmittel, deren Gläser nur einen einzigen Brennpunkt besitzen. Daher können Einstärkengläser auch nur genutzt werden, um Objekte in einem ganz bestimmten und exakt definierten Entfernungsbereich scharf sehen zu können. Mehr

 

Gleitsichtgläser

Gleitsichtgläser stellen Spezialformen von Brillengläsern dar. In der Regel verordnet der Augenarzt die Gleitsichtgläser bei der sogenannten Alterssichtigkeit, der Presbyopie. Die modernen Gleitsichtgläser sind stets dadurch gekennzeichnet, dass sie unterschiedliche Brechwerte in nur einem Brillenglas aufweisen. Moderne Gleitsichtgläser eignen sich daher gleichermaßen gut zur Korrektur von unterschiedlichen Fehlsichtigkeiten im Fern- und Nahbereich. Mehr

Computergläser

Moderne Arbeitsplatzgläser sind vor allem Sehhilfen, die im beruflichen Bereich und hier ganz besonders bei der anstrengenden Bildschirmarbeit zum Einsatz kommen. Individuelle Arbeitsplatzgläser finden sich heute daher in den Bildschirmarbeitsplatzbrillen als Gläser für den sogenannten erweiterten Nahbereich. Dieser geht über den Wirkungsbereich der Lesebrille in Gestalt von etwa 40 cm deutlich hinaus und umfasst die Entfernung zwischen dem menschlichen Auge und dem davor befindlichen Bildschirm von PC oder Laptop. Der erweiterte Nahbereich, für welchen moderne Arbeitsplatzgläser vor allem von Arbeitsmedizinern konzipiert und entwickelt worden sind, umfasst etwa 60 cm. Mehr

Bifokalgläser

Bifokalgläser korrigieren Sehfehler im Nah und Fernbereich. Sie sind so aufgebaut, dass Sie in der oberen Hälfte klares Sehen in die Ferne ermöglicht und in der unteren hälfte die klare Durchsicht für nahe Gegenstände zulässt. Dadurch ist der Übergang abrupt und nicht wie bei Gleitsichtgläsern gleichmäßig. Teilweise lässt sich in der mitte eine Trennlinie für die Nah und Fernzone erkennen. Diese Gläser sind vorteilhaft zum Autofahren, da sie eine klare Sicht auf die Straße ermöglichen, sowie die Tachoanzeigen klar zu sehen ist. Mehr